Regenerierung der Erdsonde / Erdbohrung / Eisspeicher

Vermehrt werden Erdwärmesonden zur Energiegewinnung in Wärmepumpen-Anlagen genutzt. In Gebieten mit einer hohen Dichte an Erdwärmesonden oder in Erdwärmesonden-Feldern ist eine Regeneration sinnvoll und empfohlen. Auch beim Ersatz/Sanierung von einer Wärmepumpe stellt man vielfach fest, dass die Erdsonde zu kurz ist und eine neue Bohrung notwendig wird.

Gemäss VDI-Richtlinie 4640 muss eine Erdwärmesonde für eine Zeitspanne von 25-30 Jahre geplant werden. In dieser Zeit darf die Temperatur, des von den Erdsonden zurückkehrenden Wärmeträgermediums, im Dauerbetrieb (Wochen-mittel) den Grenzbereich von ±11 Kelvin (K) Temperaturänderung gegenüber der ungestörten Erdreichtemperatur nicht überschreiten. Bei Spitzenlast können es maximal ±17 K sein. Bei den vorgenannten Temperaturgrenzen wird von einer mittleren Untergrundtemperatur von 11°C ausgegangen.

Bild:
Gebäudeheizung: Bivalentanlage (Sole-Wasser WP/Gaskessel)
Warmwasser: WP-Kollektoren und Bivalentanlage
Regeneration:
1. WP-Kollektoren
2. Plattentauscher (WP-Kollektoren/WP oder Erdsonden)
3. WP-Kühler (direkt zu Erdsonden)
4. Passivkühlung (Fussbodenheizung)
5. Plattentauscher (Passivkühlung/WP oder Erdsonden)
6. Erdsondenfeld
7. Eisspeicher

Regeneration Erdsonden_Anlageschema

Erhöhung der Quellentemperatur - Solarenergie EIN / Wärmepumpe EIN

Die Wärmepumpenkollektoren werden primär für die Brauchwassererwärmung genutzt. Sobald die Anforderung gedeckt ist, oder die Sonneneinstrahlung nicht mehr ausreicht, um das Brauchwarmwasser zu erwärmen, wird die Solarenergie direkt der Quelle der Wärmepumpe zugeführt und der COP der Wärmepumpe wird erheblich verbessert. 

Regeneration Erdsonden Schema Bild 1

Regeneration des Erdspeichers - Solarenergie EIN / Wärmepumpe AUS

Die Wärmepumpenkollektoren werden primär für die Brauchwassererwärmung genutzt. Sobald die Anforderung gedeckt ist, oder die Sonneneinstrahlung nicht mehr ausreicht, um das Brauchwarmwasser zu erwärmen, wird die Solarenergie den Erdsonden oder Eisspeicher zugeführt und dadurch die Speicher aktiv regeneriert.

In beiden Varianten ist das Thema Stagnation/Überhitzung und dadurch ein Stillstand der Solaranlage kaum mehr möglich. 

Regeneration Erdsonden Schema Bild 2